WETTKAMPFSTRECKE

REGISTRIERUNG

Ab Freitag 13.10. im INFORMATIONSZENTRUM in der Stadtbibliothek Děčín.
Die Stadtbibliothek / das Informationszentrum befinden sich neben der Brücke und dem großen Parkplatz in Děčín, direkt neben T1.

Einen detaillierten Zeitplan finden Sie – HIER

DEPOT – T1

Es liegt am Kai unter der alten Brücke und dem Schloss in Děčín.
Neben dem Depot befinden sich ein großer Parkplatz und der Registrierungsort.
Das Depot ist ab 02:30 Uhr geöffnet.
Das Schiff fährt zum Startplatz pünktlich um 03:40 ab!

Schwimmen

Um 03:20 Uhr können Sie das Schiff betreten. Um 03:40 fährt das Schiff stromaufwärts zum Startplatz ab.
Der Wettkampfstart resp. der Einstieg ins Wasser ist nur durch einen Sprung von einem Ponton möglich.
Geschwommen wird stromabwärts in der Elbe, der Ausstieg aus dem Wasser befindet sich am rechten Ufer des Flusses unter der dritten Brücke.
Die Flussströmung erreicht eine Geschwindigkeit von ca. 4 – 5 km/h, entsprechend dem aktuellen Wasserdurchfluss.
Die Wassertemperatur schwankt zwischen 11 und 14 Grad Celsius, auf den letzten 500 m ist das Wasser extrem kalt, ca. 6 bis 10 °C.
Sie werden an ca. 30 großen Flussbojen vorbeischwimmen.
Neoprenanzug ist Pflicht. Wir empfehlen nachdrücklich Neoprenmützen und -Socken!

Radfahren

Die Radstrecke ist eine lange Aussichtsstrecke, die durch den Nationalpark Böhmische Schweiz, das Elbsandsteingebirge, den Schluckenauer Zipfel und das Lausitzer Gebirge führt. Das Depot T2 befindet sich direkt im Resort Malevil im Lausitzer Gebirge.
Von T1 führt die Radstrecke zuerst durch das tief eingegrabene Tal des Flusses Elbe, eingerahmt von dramatischen Felsengebilden, bis zum tiefsten Punkt der Tschechischen Republik – Hřensko und weiter in das Herz des Nationalparks Böhmische Schweiz nach Jetřichovice, wo sie ihre Richtung ändert und verläuft wieder entlang der Grenze des Nationalparks. Sie fahren sozusagen unter den berühmten Felsengebilden mit dem zweithöchsten Felsenbogen der Welt „Pravčická brána (Prebischtor)”. Weiter führt die Strecke durch den nördlichen Teil des Schluckenauer Zipfels und setzt sich von dort in das romantische Lausitzer Gebirge fort.
Die Gesamtüberhöhung der Radstrecke beträgt über 3500 m.
Die gesamte Radstrecke führt auf engen, krummen Wegen immer rauf und runter.
Das Rennen findet beim vollen Straßenverkehr statt!
Die Straßenverkehrsvorschriften müssen unbedingt eingehalten werden!
Die Wegoberfläche ist zu 90% sehr gut, nur zwischen Km 155 und 165 befindet sich ein Wegabschnitt mit einer schlechten Oberfläche und grobem Asphalt.
Entlang der ganzen Strecke gibt es viele Parkplätze für Begleitwagen.
Die ganze Strecke ist mit Pfeilen mit dem Zeichen „WM” markiert, an wichtigen Kreuzungen stehen Ihnen unsere Organisatoren zur Verfügung.

DEPOT – T2

T2 befindet sich direkt im Resort Malevil.

Laufen

Die Markierung der Laufstrecke ist gleich wie bei der Radstrecke. Das Ziel befindet sich auf dem Gipfel des Berges Ještěd, der bei Tag und Nacht fast von allen Abschnitten der Strecke zu sehen ist. 90% der Laufstrecke führen auf wenig befahrenen Landstraßen der 2. und 3. Klasse. Auf den ersten 12 km gibt es 3 kurze Trail-Abschnitte, und zwar aus Sicherheitsgründen – Kreuzung mit einer stark befahrenen Hauptstraße, wobei Sie unter der Hauptstraße laufen. Auf den letzten 11 km gibt es eine steile, extreme Steigung bis zum höchsten Punkt und ins Ziel des Winterman auf dem Gipfel des Berges Ještěd (1012 m).
Aus Sicherheitsgründen ist jeder Wettkämpfer verpflichtet, die Stirnlampe und das rot blinkende Leuchtarmband ab 17:00 Uhr einzuschalten. Diese erhalten Sie vom Organisator.
1 km unter dem Gipfel des Berges Ještěd befindet sich ein Behelfsparkplatz, wo es auch die letzte Parkmöglichkeit für Support- und Begleitwagen vor dem Ziel gibt.
Der Supporter muss seinen Wettkämpfer zu Fuß bis zum Ziel begleiten. Es ist verboten, mit dem Auto ins Ziel zu fahren!

Schwimmen

  • 3,8 km = 8,3 km IM ELBSTROM
  • START – SPRUNG VOM SCHIFF
  • DUNKELHEIT, KALTES WASSER, GROßE BOJEN UND STARKE STRÖMUNG

STRECKENVISUALISIERUNG

Radfahren

  • 180 km HERRLICHE AUSSICHTSSTRECKE
  • GESAMTÜBERHÖHUNG ÜBER 3500 m
  • IM ZICK-ZACK RAUF UND RUNTER, KEINE EBENE

STRECKENVISUALISIERUNG

Laufen

  • 43 km
  • 1200 m HÖHENUNTERSCHIED
  • STEIGUNGEN AUF DEN LETZTEN 11 km

STRECKENVISUALISIERUNG