LAUFEN

90% der Laufstrecke führen auf Asphaltstraßen
Extreme Steigungen auf den letzten 11 km
Ziel – Gipfel des Berges Ještěd 1012 m ü.d.M.
Die Stirnlampe ist Pflicht


T2 befindet sich im Resort Malevil.
Von Malevil aus folgen Sie der gleichen Markierung wie auf der Radstrecke.
Das Ziel befindet sich auf dem Gipfel des Berges Ještěd, der bei Tag und Nacht fast von allen Abschnitten der Strecke zu sehen ist.
90% der Laufstrecke führen auf Asphaltstraßen, trotzdem gibt es auf den ersten 11 km 3 kurze Trail-Abschnitte außerhalb der Straße.

Auf der Laufstrecke zwischen Km 8 und 11 gibt es eine neue Richtungsänderung. Dies erfolgt in der Stadt Jablonné v Podještědí. Die Supporter begleiten ihre Wettkämpfer bis zum Teichdamm, die Wettkämpfer laufen weiter nach rechts am Teich vorbei ca. 1500 m auf einem Trail-Abschnitt. Die über den Damm fahrenden Supportwagen biegen nach links ab und folgen dieser Straße. Sie treffen die Wettkämpfer wieder nach 2 km (in diesem Abschnitt gibt es 2 Bahnübergänge) unter dem Schloss Lemberk.

Aus Sicherheitsgründen werden einige Abschnitte der Laufstrecke außerhalb der Hauptstraße geführt.
Bei Km 32 – ca. 300 m hinter der Gemeinde Janův Důl befindet sich RACE CHECK POINT, den Sie spätestens bis 22:30 Uhr erreichen müssen.
Auf den letzten 11 km gibt es eine steile, extreme Steigung bis zum höchsten Punkt und ins Ziel des Winterman auf dem Gipfel des Berges Ještěd (1012 m).
Es ist verboten, mit dem Auto ins Ziel zu fahren!!!

Der Supporter muss seinen Wettkämpfer bis zum Ziel begleiten. Die letzte Parkmöglichkeit ist bei Km 42 (Abstellparkplatz).

Aus Sicherheitsgründen ist jeder Wettkämpfer verpflichtet, die Stirnlampe und das rot blinkende Leuchtarmband ab 17:00 Uhr einzuschalten. Diese erhalten Sie vom Organisator.

KARTE DETAIL:

T2 – MALEVIL, Heřmanice v Podještědí, Jablonné v Podještědí, Lvová, Janovice v Podještědí, Dubnice, Žibřidice, Křižany, Druzcov,
Janův Důl – 32Km – TIME DEADLINE 22:30, Rozstání, Hodky, Hoření Paseky, Ještěd 43Km – FINISH DEADLINE 00:30

DETAIL MAPY (běh 0-8km):

KARTE DETAIL (8km):

KARTE DETAIL (8-11km):

KARTE DETAIL (32km – 43km):

KARTE DETAIL (FINISH 43km):

Streckenmarkierung und Betreten/Befahren der Strecke:

  • Die ganze Strecke ist auf vertikalen Verkehrszeichen markiert – Pfeil mit der Aufschrift WM
  • Jeder wichtige und radikale Fahrtrichtungswechsel wird immer mit Pfeilen mit dem Zeichen WM markiert / der Pfeil ist auf Richtungsweisern platziert
  • Jede Abbiegung von der Hauptstraße wird vor der Kreuzung mit einem Pfeil mit dem Zeichen WM markiert / der Pfeil ist auf Richtungsweisern platziert
  • Jede Abbiegung von der Hauptstraße wird in der neuen Richtung nach der Kreuzung mit einem geraden Pfeil mit dem Zeichen WM markiert / der Pfeil ist auf Richtungsweisern platziert
  • Die ganze Strecke ist durchlaufend mit Pfeilen mit dem Zeichen WM markiert
    • der Pfeil befindet sich auf dem Verkehrsschild „Hauptstraße
    • der Pfeil befindet sich immer auf den Verkehrsschildern „Halt – Vorfahrt gewähren
    • der Pfeil befindet sich immer auf Verkehrsschildern, die “Ortseingang oder -ausgang markieren
    • der Pfeil befindet sich immer auf Verkehrsschildern, die eine „mögliche Änderung der Fahrtrichtung“ /Richtungsweiser rechts, links oder geradeaus/ markieren
    • der Pfeil ist immer an unübersichtlichen Stellen platziert
    • der Pfeil ist durchlaufend auf den langen Streckenabschnitten ohne Abbiegung platziert
    • An mehreren unübersichtlichen Stellen wird die falsche Richtung durch ein rotes durchgestrichenes WM-Zeichen in rotem Kreis markiert

 

Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften:

  • Das Rennen findet beim vollen Straßenverkehr statt und Sie sind dessen Teilnehmer
  • Die Straßenverkehrsvorschriften müssen unbedingt eingehalten werden
  • Der Wettkämpfer hat keine Vorteile sowie keinen Vorrang vor den anderen Verkehrsteilnehmern
  • Der Supporter hat keine Berechtigung, Autos anzuhalten. Der Supporter weist dem Wettkämpfer die Richtung und deutet an, ob der Weg frei ist
  • Wenn der Weg nicht frei ist, muss der Supporter den Wettkämpfer anhalten und ihm helfen, die kritische Stelle sicher zu überfahren
  • Der Supporter darf nur mit allen vier Rädern außerhalb der Fahrbahn oder hinter der weißen Seitenlinie parken!
    Bei Verletzung dieser Regel erhält der Wettkämpfer eine Zeitstrafe von 10 Minuten.
    Für jede wiederholte Verletzung kann er disqualifiziert werden!
  • Es ist strikt verboten, den Bahnübergang zu überfahren, während die Signalanlage aktiv ist oder die Schranken herabgelassen sind
  • Ein Verstoß gegen die oben genannten Verkehrsvorschriften wird mit Disqualifizierung geahndet