RADFAHREN

180 km schöne Aussichtsstrecke.
Gesamtüberhöhung über 3500 m.
Steigungen und Abfahrten, Serpentinen und enge Asphaltstraßen
Rennen beim vollen Straßenverkehr


Die 180 km lange Radstrecke führt durch den Nationalpark Böhmische Schweiz und endet im Resort Malevil im Lausitzer Gebirge.
Von T1 führt die Radstrecke durch das tief eingegrabene Tal des Flusses Elbe, eingerahmt von dramatischen Felsengebilden, bis zum tiefsten Punkt der Tschechischen Republik – Hřensko und weiter in das Herz des Nationalparks Böhmische Schweiz nach Jetřichovice, wo sie ihre Richtung ändert und verläuft wieder entlang der Grenze des Nationalparks.
Sie fahren sozusagen unter den berühmten Felsengebilden mit dem zweithöchsten Felsenbogen der Welt „Pravčická brána (Prebischtor)”.
Die Straße führt über enge Serpentinen immer rauf und runter.
Auf den ersten 30 km der Radstrecke gibt es keine Möglichkeit für Support – NO SUPPORT ZONE; hier gibt es nur zwei Parkmöglichkeiten (bei Km 14 und 23) für Support- und Begleitwagen.

Eine weitere NO SUPPORT ZONE befindet sich im Abschnitt zwischen Km 70 und 76, wo es keine Parkmöglichkeit gibt.
Die beiden NO SUPPORT ZONEN befinden sich im Nationalpark und sind in Hinsicht auf die Sicherheit und Kontinuität des Betriebs limitiert.
Vom Nationalpark Böhmische Schweiz führt die Strecke weiter durch den malerischen Schluckenauer Zipfel bis ins Lausitzer Gebirge.
T2 befindet sich direkt im Resort Malevil.

Am Ende der Radstrecke können Sie zum ersten Mal den dominanten Gipfel Ještěd am Horizont sehen, wo sich auch das Ziel des WINTERMAN befindet.
Die Gesamtsteigung im Fahrradteil beträgt aufgrund der letzten genauen Messung über 3500 m.
Die ganze Strecke bietet meist sehr guten Asphalt, nur zwischen Km 155 und 165 befindet sich ein Wegabschnitt mit einer schlechten Oberfläche und grobem Asphalt.
Der Radfahrteil findet bei vollem Straßenverkehr statt und auf der Radstrecke befinden sich viele Eisenbahnübergänge.


Radstrecke:

Děčín Smetanovo Nábřeží ( T 1): Hřensko, Jetřichovice, Růžová, Janov, Arnoltice, Bynovec, Jánská, Česká Kamenice, Studený, Doubice, Kyjov, Brtníky, Mikulášovice, Dolní Poustevna, Lobendava, Lipová, Šluknov, Rumburk, Staré Křečany, Krásná Lípa, Chřibská, Česká Kamenice, Kytlice, Horní Světlá, Heřmanice v Podještědí – Resort Malevil ( T2 )

Karte Detail (Ausfahrt aus Děčín):

T 1 Smetanovo Nábřeží – Kreisverkehr, Ausfallstraße in Richtung Hřensko.

Karte Detail 0-72km:

T1 – Děčín, Hřensko, Mezní Louka, Vysoká Lípa, Jetřichovice, Všemily, Srbská Kamenice, Růžová, Janov, Arnoltice, Bynovec, Kámen, Srbská Kamenice, Jánská, Česká Kamenice, Kunratice, Lipnice, Studený, Dolní Chřibská – 72km

Karte Detail 68-94km:

68km Studený, Dolní Chřibská, Doubice, Krásný Buk, Zahrady, Brtníky, Mikulášovice 94km

Karte Detail 87-128km:

87Km Brtníky, Mikulášovice, Vilémov, Dolní Poustevna, Horní Poustevna, Lobendava, Lipová, Velký Šenov, Šluknov, Rumburk, Staré Křečany
128Km

Karte Detail 124 – 125km:

 RUMBURK

Karte Detail 128 – 142km:

Zahrady, Krásný Buk

Karte Detail 138 – 180km:

138Km Rybniště, Chřibská, Česká Kamenice – 152Km, Mlýny, Kytlice, Nová Huť, Horní Světlá, Dolní Světlá, Mařenice,

180Km T2 – RESORT MALEVIL


Karte Detail 152km a 166km:

Kreuzungen

Karte Detail (Resort Malevil T2): 

Streckenmarkierung und Betreten/Befahren der Strecke:

  • Die ganze Strecke ist auf vertikalen Verkehrszeichen markiert – Pfeil mit der Aufschrift WM
  • Jeder wichtige und radikale Fahrtrichtungswechsel wird immer mit Pfeilen mit dem Zeichen WM markiert / der Pfeil ist auf Richtungsweisern platziert
  • Jede Abbiegung von der Hauptstraße wird vor der Kreuzung mit einem Pfeil mit dem Zeichen WM markiert / der Pfeil ist auf Richtungsweisern platziert
  • Jede Abbiegung von der Hauptstraße wird in der neuen Richtung nach der Kreuzung mit einem geraden Pfeil mit dem Zeichen WM markiert / der Pfeil ist auf Richtungsweisern platziert
  • Die ganze Strecke ist durchlaufend mit Pfeilen mit dem Zeichen WM markiert
    • der Pfeil befindet sich auf dem Verkehrsschild „Hauptstraße
    • der Pfeil befindet sich immer auf den Verkehrsschildern „Halt – Vorfahrt gewähren
    • der Pfeil befindet sich immer auf Verkehrsschildern, die “Ortseingang oder -ausgang markieren
    • der Pfeil befindet sich immer auf Verkehrsschildern, die eine „mögliche Änderung der Fahrtrichtung“ /Richtungsweiser rechts, links oder geradeaus/ markieren
    • der Pfeil ist immer an unübersichtlichen Stellen platziert
    • der Pfeil ist durchlaufend auf den langen Streckenabschnitten ohne Abbiegung platziert
    • An mehreren unübersichtlichen Stellen wird die falsche Richtung durch ein rotes durchgestrichenes WM-Zeichen in rotem Kreis markiert

Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften:

  • Das Rennen findet beim vollen Straßenverkehr statt und Sie sind dessen Teilnehmer
  • Die Straßenverkehrsvorschriften müssen unbedingt eingehalten werden
  • Der Wettkämpfer hat keine Vorteile sowie keinen Vorrang vor den anderen Verkehrsteilnehmern
  • Der Supporter hat keine Berechtigung, Autos anzuhalten. Der Supporter weist dem Wettkämpfer die Richtung und deutet an, ob der Weg frei ist
  • Wenn der Weg nicht frei ist, muss der Supporter den Wettkämpfer anhalten und ihm helfen, die kritische Stelle sicher zu überfahren
  • Der Supporter darf nur mit allen vier Rädern außerhalb der Fahrbahn oder hinter der weißen Seitenlinie parken!
    Bei Verletzung dieser Regel erhält der Wettkämpfer eine Zeitstrafe von 10 Minuten.
    Für jede wiederholte Verletzung kann er disqualifiziert werden!
  • Es ist strikt verboten, den Bahnübergang zu überfahren, während die Signalanlage aktiv ist oder die Schranken herabgelassen sind
  • Ein Verstoß gegen die oben genannten Verkehrsvorschriften wird mit Disqualifizierung geahndet